Was muß für euch ein Browsergame mitbringen? Was reizt euch an diesen Spielen?
Indie- und Browsergames
o
online-medien-schwarze
21.12.2020 - 22:40 Uhr (MEZ)

Ich bin selber seit vielen Jahren Browsergamebetreiber und erhalte immer wieder positives Feedback über mein Spiel, was gänzlich ohne Kriege auskommt.
Die meißten haben die Nase voll, ihr Dorf aufzubauen, bis ein Nachbar kommt und alles wieder zunichte macht.

Von Kollegen und anderen Betreibern habe ich das Feedback, dass auch die Qualität der Grafik im Spiel nicht zählt, sondern natürlich in erster Linie der Spielspaß!

Wie seht ihr dass als Spieler selber? Was findet ihr an Browsergames super, was eher nicht und was reizt euch, in einem Spiel Wochen, Monate oder gar Jahre zu investieren?

Bin gespannt auf eure Feedback!



online-medien-schwarze
Browsergames & Communitys


M
Maluander
26.12.2020 - 01:27 Uhr (MEZ)

Moin,

ich spiele viele verschiede Browsergames (like Foe oder Call of War) und bei mir kommt es darauf an, dass das Spiel einem nicht wie ein Klon vorkommt. Es sollte einzigartige Elemente besitzen und von den Anderen wenigstens ein bisschen abheben. Außerdem mag ich kein endloses gegrinde (grind an sich sollte vorhanden sein). Außerdem würde ich gerne (wenn möglich, bin kein Entwickler/Storyteller) in die Spielwelt eintauchen und mich als Teil Dieser fühlen.


Moin,

ich heiße Lukas (aka Maluander), ich bin 17 Jahre alt und komme aus Schleswig-Holstein. In meiner Freizeit zocke ich gern und ich spiele Badminton im Verein (ich weiß spannend).

Ich spiele Gam

1

l
leitstelle
01.01.2021 - 19:47 Uhr (MEZ)

Hallo, ich spiele eigentlich nur meine eigenen Spiele testweise, hab aber vor 15 und mehr Jahren auch in anderen Browsergames reingeschnuppert. Die Meisten meiner Spiele haben zwar das Motto "Siedeln - Handeln - Forschen - Kämpfen", aber z.B. in "Paraguay1890" gewinnt nicht der, der am Meisten platt macht - sondern wer von allen Mitspielern zu Ende der Jahresrunde zum Präsidenten gewählt wird, egal ob durch Korruption oder echter Beliebtheit.

Ein anderes Spiel (Phönix) wird dieses Jahr 20 Jahre alt und hat Mitspieler, die seit rund 17 Jahren dabei sind. Der Spielname ist Programm, zigmal todgesagt, aber immer wieder finden sich, zwar wenige, neue Mitspieler. Das Spiel ist auch in den Jahren ständig in Entwicklung, auch auf Grund von Wünschen der Spieler und so hat es sich im Laufe der Zeit eher nach den Vorstellungen der Spieler entwickelt, als den Eigenen. Die Grafiken zum Spiel stammen u.a. auch von Mitspielern!

Im Übrigen stimme ich dem Themenersteller zu, daß ein gutes Spiel nicht irgendein Klon eines Anderen sein soll, sondern durch Einzigartigkeit überzeugen sollte.


Andromedawelten nun auf https://tucangua.tv/spiele.php

1